Soft Skills in der IT

Soft Skills als Schlüssel für den Projekterfolg

Neben unserem Fachwissen bilden die Soft Skills ein Konglomerat an weichen Erfolgs- faktoren. Sie lassen sich grob in drei Teile gliedern. Unter den allgemeinen Soft Skills werden grundsätzliche Fähigkeiten wie Menschenkenntnis, Selbstbewusstsein, Kreativität, Durchsetzungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen usw. verstanden. Dazu kommen die beruflich gefragten Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit etc. Der dritte Teil wird
durch unsere Persönlichkeit gebildet. Dazu gehören Aspekte wie Empathie, Sensibilität oder unsere zwischenmenschliche Flexibilität.

An unsere eigenen Soft Skills und die aller Teammitglieder werden besonders hohe Anforderungen gestellt, wenn wir in dynamischen Umfeldern agil Software entwickeln möchten. Die Aufgabenstellungen zur Führung und Selbstorganisation eines solchen Teams lassen sich ohne diese Basis nicht erfolgreich bewältigen.

Gerade in der IT stoßen wir dabei leider schnell an Grenzen. In der Ausbildung wird auf die Weiterentwicklung der Soft Skills kaum Wert gelegt. Dazu kommt, dass viele Menschen in der IT eine technisch-analytische Ader haben, was oft zu Lasten der kommunikativen und persönlichen Aspekte geht. So bleiben anspruchsvolle Konzepte wie das der Selbstorganisation oft verschlossen. Einen Einstieg und Überblick darüber, wie wir unsere Soft Skills gezielt schärfen können, finden Sie auf dieser Website und in meinen
Publikationen.

Siehe auch unter