Softwaretest & Qualität

Testgetriebenes Vorgehen, Unit Tests und Agiles Testen

Neben den Führungs- und Soft Skill-Themen befasse ich mich natürlich auch mit Hard Facts in der Softwareentwicklung. So bin ich ein stetiger Verfechter testgetriebenen Vorgehens mit Unittests. Vom Wert dieser Vorgehensweise bin ich fest überzeugt und kann dies mit Ergebnissen aus Analysen für Kunden auch belegen. Leider reicht die Anzahl dieser Beobachtungen nicht für eine statistische Untersuchung aus, doch habe ich dabei interessante Erkenntnisse gewonnen.

In einem größeren Projekt arbeiteten beispielsweise zwei vergleichbare Teams. Eines ging über die gesamte Projektdauer testgetrieben vor, das andere nicht. Die Projektdauer war von diesem Unterschied nicht spürbar betroffen, jedoch die Qualität der Ergebnisse. Das testgetrieben vorgehende Team hatte nur eine etwa halb so große Fehlerdichte (Fehler/1000 Lines of Code) wie das andere Team. Dies hat erhebliche Konsequenzen für die Produktqualität selbst, den Wartungsaufwand und die Stabilität in der Weiterentwicklung der Software.

Der Einsatz von Unit-Tests und ein testgetriebenes Vorgehen sind jedoch nur eine Seite der Qualitätsmedaille. Es bleiben weiterhin noch die Aufgaben des Integrations- und Systemtests zu lösen. Dafür orientiere ich mich an den Ansätzen des agilen Testens und der Erweiterung eines Scrum-Teams um die Rolle Tester. In den Literaturtipps finden Sie Anregungen dafür.

Testen von Software und Embedded Systems

Wenn Sie mehr wissen wollen über testgetriebenes Vorgehen und Testmetodik, empfehle ich Ihnen mein Buch dazu. Es ist 2010 in einer überarbeiteten 2. Auflage erschienen. Werfen Sie dazu kurz einen Blick auf meine Publikationen.

Hier finden Sie auch die Quellen zum Download sowie den alten Download zur 1. Auflage. Daneben habe ich noch ein Errata und ein paar Stimmen von Lesern für Sie.